Natur, Erlebnis,



Abenteuer ...

Der Waldtreff Handschuhsheim

Der Waldtreff Handschuhsheim

Der Waldtreff Handschuhsheim gehört zur Offenen evangelischen Kinder-und Jugendarbeit und wird von der Stadt Heidelberg finanziell gefördert. Er besteht seit 2013 und ist damit eine der jüngsten offenen Freizeiteinrichtungen in Heidelberg. Unsere Schwerpunkte liegen auf den Bereichen Umweltbildung und Erlebnispädagogik. Wir bieten Naturferienprogramme, Walderlebnistage, Gartenprojekte und offene Spielaktionen für Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren an. Angebote in Zusammenarbeit mit der Friedensgemeinde Handschuhsheim runden das Angebot des Waldtreffs ab.
Der Waldtreff ist Kooperationspartner der Umweltbildungsplattform “Natürlich Heidelberg” der Stadt Heidelberg und arbeitet inhaltlich eng mit dieser zusammen.

UN-Dekade Biologische Vielfalt

Die Vereinten Nationen haben den Zeitraum von 2011 bis 2020 als UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgerufen, um dem weltweiten Rückgang der Naturvielfalt entgegenzuwirken. Die UN-Dekade Biologische Vielfalt in Deutschland lenkt mit dem Sonderwettbewerb „Soziale Natur – Natur für alle“ den Blick auf die Chancen, die die Natur für den sozialen Zusammenhalt bietet.

Der Waldtreff Handschuhsheim trägt in beispielhafter Weise zu Kenntnis und Wertschätzung der Biologischen Vielfalt bei. Mit seinen Angeboten bietet er Naturerlebnisse für Kinder und Jugendliche von 6-14 Jahren in verschiedenen Ökosystemen quer durch alle Jahreszeiten an. Vorrangiges Ziel ist einerseits ein zunehmendes Vertrautwerden der Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit den lokalen Tier- und Pflanzenarten sowie deren Wechselwirkungen. Andererseits nutzt der Waldtreff die Natur als Erlebnisraum für soziales Lernen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können in dynamischen Gruppenprozessen soziale Fähigkeiten entwickeln und gleichzeitig in der Natur Erholung und Ausgleich zum Alltag finden. Dabei wird das Bewusstsein für einen konstruktiven eigenen Beitrag sowohl zum Gruppengeschehen als auch zur Entwicklung des eigenen Lebensraumes gestärkt.

Biologische Vielfalt

Der Begriff „biologische Vielfalt“ umfasst die Vielzahl der Tier- und Pflanzenarten sowie die Vielfalt der Mikroorganismen und Pilze.  Aber auch die verschiedenen Lebensräume und komplexe ökologische Wechselwirkungen sind Teil der biologischen Vielfalt. Die Biodiversität ist Voraussetzung für das Funktionieren der Ökosysteme mit ihren verschiedenen Ökosystemleistungen.

Mehr Informationen finden Sie unter: www.undekade-biologischevielfalt.de